PROJEKTE

„Eine Hausmusik bei Heinrich Schütz

Auch in diesem Jahr bot die Musikschule ein Öffentlichkeitsprojekt „Kinder musizieren für Kinder“ an. Wie lebten und musizierten die Menschen vor etwas mehr als 400Jahren? Der Namensgeber unserer Schule und die Musik seiner Zeit stehen im Mittelpunkt der Aufführungen des eigens dafür gegründeten Musikensembles. Schulklassen, Familien, Freunde und Interessenten der Musikschule besuchten die Aufführungen im Friederici-Saal der Musikschule. Die Finanzierung sicherten die Staatskanzlei Thüringen und der Förderverein der Musikschule.

„Maries Traum“

nach dem Ballett der Nussknacker

Die Geschichte vom „Nussknacker“ ist bekannt und beliebt. Mit großer Leidenschaft erzählen sie die Kinder und Jugendlichen der Tanzklassen unserer Schule nicht mit Worten, sondern bringen sie mit Musik und Tanz auf die Bühne. Aufführungen für Familien, Schulklassen und Senioren in der Tonhalle sowie im Großen Saal des Theaters Gera begeistern Mitwirkende und Publikum. Die Finanzierung übernahmen Staatskanzlei Thüringen, der Förderverein der Musikschule und der Verein „Kinder Bewegen“.

 

„Kinderlieder“

In einem Zeitraum von neun Monaten beschäftigten sich vierzehn Kinder im Alter von 7-14 Jahren mit dem Thema „Kinderlieder“. Es entstand eine Liederreise durch ein ganzes Jahr- mit gemeinsamen Inszenierungen, Moderationen durch alle Kinder; einem fantasievollen und flexiblen Umgang mit den Klangmöglichkeiten der verschiedenen Instrumente und viel Teamgeist und Humor. Die Aufführungen in der Musik besuchten Schulklassen und Kindergartenkinder. Staatskanzlei Thüringen und Förderverein der Musikschule finanzierten das Projekt.  Alle beteiligten Kinder erhielten die Auszeichnung „Thüringer Kulturzeugnis“ des Freistaates Thüringen und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V.

„Die gestohlene Geige“

ein spannendes Abenteuer mit viel Musik

Text und Melodien aus vielen Ländern wechseln sich ab und lassen Freiraum für die eigene Fantasie. Ein Orchester präsentiert mit unterschiedlichen Instrumenten klangvolle Bilder. Und natürlich stehen in der Musikschule ganz junge Musikanten auf der Bühne – unser NachwuchsProjektOrchester. Staatskanzlei Thüringen und Förderverein der Musikschule finanzierten dieses Projekt.

 

„Musik statt Straße“

ein Hilfsprojekt für Straßenkinder und Kinder aus sozial schwachen Familien in Geras bulgarischer Partnerstadt Sliven

September 2011 besucht uns der Initiator des Projektes- Georgi Kalaidjiev- mit einer Kindergruppe in unserer Musikschule. Es gibt ein Begegnungskonzert, Kaffee und Kuchen. Seitdem gehören Besuche und musikalischer Austausch zum festen Programmteil der Projektkinder, wenn sie Gera besuchen. Spenden aus Benefizkonzerten der Musikschule Gera wurden bereits zum Kauf einer Bratsche sowie die Ausgestaltung von Aufenthalten der bulgarischen Kinder in Gera verwendet. Über Herrn Krüger, ehemaliges Mitglied des Geraer Stadtrates, halten wir guten Kontakt nach Bulgarien. Der nächste Besuch in Gera ist im August 2019 geplant.